Sehr geehrte Gäste und Mitglieder der Rhein-Mosel-VBus,

leider muss ich Euch heute mitteilen, dass der Fahrbetrieb der Rhein-Mosel-VBus zum 28.02.2017 eingestellt wird.

Es war eine schwere Entscheidung, den Betrieb nach über 4 Jahren zu schließen. Aber leider sprachen alle Kriterien gegen eine Fortsetzung.

Die drei Hauptgründe der Schließung sind folgende:

Die Kündigung von Jannik: Er war für den Betrieb eine wichtige Person, er hat sich stets um den Betrieb gekümmert, als ich keine bzw. sehr wenig Zeit hatte meinen Aufgaben in der Geschäftsführung nachzukommen. Er hatte viele neue Ideen und Konzepte, welche auch großteils umgesetzt worden sind. Aufgrund meines extremen Zeitmangels, hätte es den Betrieb bis heute, ohne Jannik, mit hoher Wahrscheinlich nicht mehr gegeben. Deshalb geht hiermit ein großes Dankeschön an Jannik!
Sehr wenige aktive Mitglieder: Leider sink die Quote der aktiven Fahrer kontinuierlich auf unter 10%. Als ich mir die Dienstpläne von 2017 anschaute, musste ich leider feststellen, dass es an einem Tag nie mehr als 2-3 Dienste gab, welche auch nur selten von allen gefahren wurden. Wir bekommen zwar stets neue Mitglieder, aber leider nehmen sie die Regelung der Mindestfahrzeit nicht ernst und fahren nur, wenn sie mal Lust haben. Natürlich nicht alle, aber leider die Meisten.
Planung der neuen Gesellschaft: Wie vielleicht einige von Euch schon wissen, ist eine neue Gesellschaft in Planung, unter der Führung von Chris, Tobi und meiner Wenigkeit. Die Gesellschaft wird aus drei Teilbereichen bestehen:

Verkehrsbetrieb für OMSI 2
Logistik für den Euro Truck Simulator 2 und American Truck Simulator
Lohnunternehmen für den Landwirtschafts Simulator 2017

So können wir die Gesellschaft vernünftig planen und aufbauen.
Weitere Informationen dazu folgen demnächst in einem separaten Thread hier im Forum.

Wie geht es nun weiter mit der Rhein-Mosel-VBus?
Wie gesagt, wird der Fahrbetrieb komplett eingestellt werden. Es wird also keinen Dienstplan mehr geben. Zudem wird die Website in den Wartungsmodus versetzt, sowie auch der TeamSpeak Server. Das Forum bleibt zwar erhalten, aber nur noch der Off-Topic Bereich. Dort besteht weiterhin die Möglichkeit, sich über andere Sachen zu unterhalten, wie z.B. über OMSI oder andere Spiele. Oder auch über ganz was anders in der Plauderecke. Gerne kann auch noch bei den Forenspielen mitgemacht werden. Bei Problemen über OMSI, könnt Ihr weiterhin die Community um Hilfe bitten. Zudem wird im Forum ein neuer Bereich erstellt, indem Ihr uns sagen könnt, was bei der RMV besonders gut war und auch in der neuen Gesellschaft umgesetzt werden soll, und was Euch überhaupt nicht gefallen hat und wie wir es in der neuen Gesellschaft besser machen könnten. Auch Wünsche für die neue Gesellschaft sind erwünscht. Neue Bewerbungen und Registrationen im Forum sind nicht mehr möglich!

Danksagungen
Als erstes möchte ich mich natürlich bei allen Mitgliedern bedanken. Dank Euch wurde die Rhein-Mosel-VBus zudem was sie heute ist. Dank Euch sind wir seit einiger Zeit einer der größten vBetriebe die es für OMSI gibt. Dank Euch gibt es die Rhein-Mosel-VBus bis heute noch. Vielen Dank für eure gefahrenen Dienste, vielen Dank für die ganzen Einnahmen durch verkaufte Fahrkarten. Vielen Dank für alles!

Ein besonderer Dank geht an unsere alten Hasen, welche sogar schon vor meiner Zeit bei der Rhein-Mosel-VBus tätig waren. Dazu zählen: Josef, Albert, Janick, Lukas, Florian, Nils und Simon. Vielen Dank, dass Ihr noch bis heute bei der Rhein-Mosel-VBus geblieben seid. Ihr wart die Jenigen, die die Rhein-Mosel-VBus in der Anfangszeit geführt und bis heute jede Menge Zeit in den Betrieb gesteckt haben. Vielen Dank dafür!

Ein weiterer besonderer Dank geht an unsere damalige Geschäftsführung, welche aus Albert, Josef und Janick bestand. Dank Euch, wurde ich bei der Rhein-Mosel-VBus eingestellt. Dank Euch wurde ich nach einiger Zeit Disponent. Dank Euch wurde ich zur Dispositionsleitung befördert. Und Dank Euch wurde ich sogar zur Geschäftsführung befördert. Vielen Dank für die damalige schöne Zusammenarbeit! Ohne Euch hätte ich nie das Vergnügen gehabt, einen vBetrieb führen zu dürfen. Und ohne Euch hätte ich auch nie die Höhepunkte und die schöne Zeit der Rhein-Mosel-VBus miterleben dürfen. Vielen Dank für alles!

Ein nächster Dank geht an die damaligen und heutigen Teammitglieder, dazu zählen: Nils, Tobi, Josef, Chris und Felix. Vielen Dank für die Einbringung neuer Ideen und Konzepte. Vielen Dank für eure Zeit, die Ihr für die Rhein-Mosel-VBus investiert habt. Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit. Und vielen Dank für die Zuverlässigkeit und hohe Leistungsbereitschaft. Danke!

Nun komme ich zu den einzelnen Personen…

Albert: Du als Gründer hast einen besonderen Dank verdient! Dank dir gibt es die Rhein-Mosel-VBus überhaupt. Du warst derjenige, der damals, als ich noch gar nicht wusste was OMSI überhaupt ist, sich überlegt hat, einen virtuellen Betrieb für OMSI zu gründen. Die Rhein-Mosel-VBus war, dank dir, einer der ersten virtuellen Betriebe für OMSI. Vielen Dank für die Zeit, die du in die Rhein-Mosel-VBus investiert hast. Vielen Dank für dein langes Durchhaltevermögen. Vielen Dank, dass ich mit dir so eine schöne und vor allem lustige Zeit verbringen durfte. Dank der RMV haben wir uns kennengelernt und sind gute Freunde geworden. Albert, vielen Dank für alles!

Josef: Als damaliger Geschäftsführer und heutiges Teammitglied hast du ebenfalls einen besonderen Dank verdient! Dank deiner Unterstützung ist die Rhein-Mosel-VBus zu dem geworden, was sie heute ist. Du warst derjenige der einen m.M.n. sehr wichtigen Teil in der Geschäftsführung / im Team übernommen hat, und zwar die Technik. Du hast dich um die komplette Technik gekümmert. Du hast die Website, das Forum, den TeamSpeak und noch weitere unzählige Sachen eingerichtet, dafür kann man nur Danke sagen. Bei technischen Störungen bist du uns sofort mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Wenn mal etwas nicht sofort geklappt hat, hast du nie die Geduld verloren und hast so lange daran gearbeitet, bis es wieder funktionierte. Durch die Rhein-Mosel-VBus sind wir ebenfalls gute Freunde geworden. Sollte ich mal privat irgendwelche technischen Probleme haben, hast du mir auch immer geholfen, danke dafür. Vielen Dank für deine hohe Zuverlässig. Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit. Vielen Dank für deine hohe Leistungsbereitschaft und Flexibilität. Ich hoffe, dass du uns bei der neuen Gesellschaft ebenfalls wieder unterstützt.
Josef, vielen Dank für alles!

Janick: Als damaliger Geschäftsführer muss ich dir auch Danke sagen. Wir haben uns zwar nicht so gut kennengelernt, aber dennoch habe ich dich als einen sympathischen Menschen und arrangierten Geschäftsführer empfunden. Auch du hast dazu beigetragen, die Rhein-Mosel-VBus zudem zu machen, was sie heute ist. Vielen Dank für die Unterstützung. Vielen Dank für deine Zuverlässigkeit und Leistungsbereitschaft. Danke für alles!

Chris: Auch bei dir muss ich mich bedanken. Dafür, dass du damals die Beförderung zum Disponenten angenommen hast. Dank dir, hat sich in der Disposition einiges verändert. Du warst ein zuverlässiger Mitarbeiter und hast viele neue Ideen und Konzepte in den Betrieb eingebracht. Eine deiner größten Ideen war die Fahrschule, welche auch umgesetzt worden ist. Vielen Dank für deine Unterstützung im Team. Vielen Dank für die vielen neuen Ideen und Konzeptvorschläge. Vielen Dank für deine Flexibilität. Vielen Dank für deine Zuverlässigkeit. Und vielen Dank, dass du mich in der neuen Gesellschaft unterstützt. Auch wir sind durch die Rhein-Mosel-VBus gute Freunde geworden. Chris, vielen Dank für alles!

Tobi: Als damaliger Disponent und Geschäftsführer hast du auch ein Dankeschön verdient. Auch dir muss ich danken, dass du die Beförderung angenommen hast. Dank dir, hat sich einiges bei der Rhein-Mosel-VBus verändert, unteranderem das neue Fuhrparksystem, vielen Dank dafür. Als Disponent warst du sehr zuverlässig und bist deiner Arbeit immer nachgekommen. Weshalb ich dich auch dann zur Geschäftsführung übernommen habe. Du wolltest aus der Rhein-Mosel-VBus immer mehr machen, was ich sehr gut fand. Du hattest ein hohes Engagement. Vielen Dank für deine Unterstützung. Vielen Dank für deine Zuverlässigkeit und deine sehr hohe Leistungsbereitschaft. Freut mich sehr, dass du mich in der neuen Gesellschaft auch wieder unterstützen wirst. Danke für alles, Tobi!

Nils und Simon: Ihr als Teammitglieder, Nils als Disponent und Simon als Werkstattmeister, habt auch einen großen Dank verdient! Nils, du warst schon vor meiner Zeit bei der Rhein-Mosel-VBus und hast die Geschäftsführung tatkräftig unterstützt, vielen Dank dafür. Als Disponent warst du ebenfalls sehr zuverlässig. Auch vielen Dank für die neuen Ideen! Simon, du als Werkstattmeister bist deiner Arbeit ebenfalls mit einer hohen Zuverlässigkeit nachgekommen. Du warst derjenige, der sich um unsere Busse gekümmert hat. Dank dir, waren immer genug Fahrzeuge auf den Betriebshöfen. Du hast unzählige Schäden wieder beheben können, vielen Dank dafür. Vielen Dank für eure gute Zusammenarbeit. Danke für alles!

Felix: Als neustes Teammitglied muss ich mich auch bei dir bedanken. Als Buchhaltung hast du eine wichtige Verwaltungsaufgabe übernommen, die du auch zuverlässig erledigt hast. Vielen Dank für deine Unterstützung. Vielen Dank für deine Leistungsbereitschaft! Danke für alles!

Jannik: Als damaliger Disponent und Geschäftsführer hast du einen besonderen Dank verdient. Erstmal danke, dass du die Beförderung als Disponent angenommen hast! Deinen Aufgaben in der Disposition bist du stets mit einer hohen Zuverlässigkeit nachgekommen. Du hast dich darum gekümmert, etwas Abwechslung in den Dienstplänen einzubringen, was auch sehr gut geklappt hat. Da du dich mich in der Disposition positiv überrascht hast, habe ich dich zur Geschäftsführung befördert. Auch hier, danke für die Annahme. In der Geschäftsführung hast du ebenfalls sehr zuverlässig gearbeitet und zudem auch sehr zielstrebig. Deine Leistungsbereitschaft war sehr hoch. Du hattest viele neue Ideen und Konzepte, die auch umgesetzt wurden. Mich persönlich hast du sehr unterstützt. Als ich im Urlaub war und weniger Zeit hatte mich um die Rhein-Mosel-VBus zu kümmern, warst du derjenige, der alle meine Aufgaben übernommen hat und den Betrieb sehr gut geführt hat. Dafür muss ich mich bei dir herzlichst bedanken! Auch vielen Dank, für deine Zeit, die du in die Rhein-Mosel-VBus investiert hast. Vielen Dank für deine Flexibilität. Vielen Dank für deine hohe Zuverlässigkeit. Vielen Dank für deine sehr hohe Leistungsbereitschaft. Leider gingen unsere Wege vor ein paar Tagen auseinander. Und so leid es mir auch tut, dir es zu sagen, schließt die Rhein-Mosel-VBus unteranderem wegen Dir. Aber dennoch hatten wir eine schöne Zeit bei der Rhein-Mosel-VBus. Jannik, vielen Dank für alles!

Ich hoffe, dass ich keinen vergessen hab. Sollte ich jemanden vergessen haben, bitte ich um Verzeihung!

Nochmal vielen Dank an jeden einzelnen von Euch!

Es war eine sehr schöne Zeit, die ich bei der Rhein-Mosel-VBus verbringen durfte.
Von der Rhein-Mosel-VBus trenne ich mich mit einem weinenden und einem lachenden Auge.

Ich hoffe, dass ich viele von Euch wieder bei der neuen Gesellschaft begrüßen darf.

Liebe Grüße,
euer Dustin